Gedichte im Mai

Diesen Monat geht es bei „Hilfe für Autoren“ um das Schreiben von Gedichten.

Vor allem der Artikel „Ist Dichten eine Kunst?„, der sich an Anfänger richtet, hat mir ganz schön zu schaffen gemacht. Denn um überhaupt etwas Sinnvolleres zu sagen, als dass Dichten Spaß machen kann, muss man eben doch wenigstens ein bisschen Basiswissen über metrische Strukturen vermitteln. Ich hoffe, ich habe mich dennoch halbwegs verständlich ausgedrückt.

Fortgeschrittene dürfen sich über einige „Einfache Kunstgriffe, um im Gedicht zu variieren“ freuen.

4 Antworten auf “Gedichte im Mai”

  1. Hallo.
    Nach ausführlicher Lektüre der Artikel muss ich ein großes Lob aussprechen.
    Deine Beiträge sind sehr gut verständlich formuliert und mit Beispielen angereichert, die nachvollziehbar sind.
    Ich glaube, jetzt ist meine Lust geweckt, es auch einmal mit anspruchsvollem Dichten zu versuchen, und nicht nur lustige Reime aus dem Ärmel zu schütteln. Sozusagen.
    🙂

    Kurzum:
    Deine Artikel sind eine enorme Bereicherung für dieses Forum.

    Herzlichst
    H.

  2. Gute Artikel. Und manche Beispiele haben mich schmunzeln lassen (Zitat: „Dung in jedem Munde“). Auch wenn ich beim Lesen wieder mal festgestellt habe, das mit dem Dichten ist nicht so mein Ding. Was man da alles beachten muss …
    Aber interessant ist es schon, und für Menschen, die sich zum dichten berufen fühlen, sicher auch eine gute Hilfestellung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s