Liebeslesen

Literatur-Notiz:

  • DeLiA trifft Herzgedanke
  • Leserunden deutschsprachiger Liebesroman-Autoren und –Autorinnen auf der neuen Website www.delia-liest.de
  • beginnt am 18.6.2011 mit „Sommernacht auf Mallorca“ von Lea Korte
  • Anmeldung vom 30.05. bis 10.06.2011
  • man kann sogar einen Preis gewinnen
  • noch mal nachlesen auf dem Literaturnotiz-Blog

Leserunde mit Wiebke Lorenz

Auf www.herzgedanke.de sind Leserunden alles andere als eine Seltenheit. Dennoch ist diese für die schöne Literaturseite  etwas Besonderes. Nach mehreren Historischen Romanen soll nun wieder mal ein anderes Genre gelesen und diskutiert werden.

Für Juli ist eine Leserunde mit der Autorin Wiebke Lorenz und ihrem Buch „Allerliebste Schwester“ geplant. Am prominentesten ist sie sicher unter dem Pseudonym Anne Hertz, unter dem sie gemeinsam mit ihrer Schwester Frauke Scheunemann fröhliche Frauenromane schreibt.

Anmelden kann man sich für die Leserunde bereits jetzt auf dem Literaturnotiz-Blog.

Bestseller? Wer? Ich?

So ungefähr stelle man sich Titus Müller vor. Wenn er zum Beispiel im Rahmen das alljährlichen Montségur-Treffens eine Lesung oder einen Vortrag hält, scheint er der festen Überzeugung, er habe gerade seine ersten Gehversuche als Autor hinter sich.

So gut das (auch und vor allem bei der Damenwelt) ankommen mag, Strategie steckt da sicher nicht dahinter. Und viel wichtiger ist ja, dass er gute Bücher schreibt, die sich nebenbei auch bestens verkaufen (bisher über eine viertel Million mal).

Wer sich selbst im Kreise Gleichgesinnter ein Bild machen oder selbiges bestätigen will, ist herzlich eingeladen, sich auf  dem Literaturnotiz-Blog über die Leserunde (ab 26.04.)  zu Titus‘ Roman „Die Jesuitin von Lissabon“ zu informieren oder sich gleich hier dafür anzumelden.

Charlotte Thomas im Interview

Eigentlich heißt sie Eva Völler und schreibt heitere Frauenliteratur. Und es ist fraglich, ob es ihr selbst gelingen würde, alle Romane aufzuzählen, die unter diesem Namen veröffentlicht wurden, ohne nicht mindestens einen zu vergessen.

Dabei sind die Krimis und Thriller von Anne Sievers, die Historischen und Romantic Thriller von Francesca Santini, die heitere Reiseliteratur von Sybille Keller und die Bücher von Paula Renzi noch gar nicht aufgezählt. Denn auch diese Pseudonyme gehören zu der Bestsellerautorin.

Ganz zu schweigen von Charlotte Thomas, die allen Freunden der dicken Wälzer aus dem Genre der Historischen Romane ein Begriff sein dürfte.

Diesen und allen anderen kann ich nur empfehlen, sich das Interview auf dem Literaturnotiz-Blog nicht entgehen zu lassen, das Ricarda Ohligschläger mit der Autorin über ihr Schreiben, über Venedig und ihren aktuellen Roman „Der König der Komödianten“ geführt hat.

Der König der Komödianten

Frau Rensmann, eine Frage

Noch bis Sonntag könnt ihr auf dem Literaturnotiz-Blog eure Fragen an Nicole Rensmann loswerden.

Die 1970 in Remscheid geborene Autorin kann geradezu als hyperaktiv in Sachen Literatur bezeichnet werden, arbeitet als Journalistin für mehrere Internetportale und Printmagazine, schreibt die erste interaktive, englischsprachige Story auf Twitter, ebenso wie den ersten Twitter-Mitmachroman. Ihr Roman »Anam Cara – Seelenfreund« wurde 2004 mehrfach ausgezeichnet.

Eure Fragen an Nicole könnt ihr direkt an rici@herzgedanke.de schicken.

Leser werden es / ihn lieben

Das Blog (Weblog) heißt es richtig und doch muss auch ich mich immer mal wieder daran erinnern, wenn ich versehentlich ein Maskulinum verwende.

Allein aus diesem Grund wäre das folgende neue Blog schon empfehlenswert, denn es liefert schon im Titel eine Begründung, warum man ihm durchaus den männlichen Artikel vorsetzen darf: (der) Literaturnotiz-Blog!

Und natürlich ist das nicht alles, warum Gerneleser ihn (!!!) aufsuchen sollten.
Ricarda „Rici“ Ohligschläger bietet in ihren Artikeln alles, was das Leserherz begehrt: Neuigkeiten aus der Literatur und von Autoren, Buchempfehlungen, Rezensionen, Autoreninterviews, bei denen auch die Leser Fragen stellen, und vieles mehr.

Also, unbedingt mal reinschauen!