Skriptkieker: Unheil

Skriptkieker: Foto: pixelparticle
Skriptkieker: Foto: pixelparticle
Skriptkieker
(Foto: © pixelparticle)

Aus einem Kurzgeschichtenmanuskript:

Emmerich atmete einige Male tief ein und aus. Ruhiger wurde er dadurch nicht. Dieser Zug brachte das Unheil mit sich. Tod und Zerstörung. Emmerich schaute sich auf der kleinen Bahnstation um. Ganz Bonny sollte hier stehen, um mit demselben Zug aus der Gegend zu verschwinden, der gerade im Begriff war, den Grund dafür zu liefern. Doch er sah nur einen jungen Mann etwa in seinem Alter, vielleicht auch schon in den Dreißigern. Ohne Gepäck. Wartend wie er selbst. Kaum jemand aus Bonny verließ je den Ort. Die Menschen hier waren träge. Trotz der Gerüchte.

Es dampft schon!

Ich sehe schon die ersten Wölkchen. Es kann gar nicht mehr lange dauern, bis die Steampunk-Anthologie „Von Feuer und Dampf“ der Geschichtenweber bei Arcanum Fantasy erscheint. Gerüchte aus Insiderkreisen besagen, man lege bereits den letzten Schliff an das Cover an.

Inzwischen gehen weiter die Interviews mit den Autoren im Clockworker-Salon online, zuletzt mit Gerd Scherm.