Auf zum Slam

Am Sonntag, den 17. Mai, ist es wieder so weit:

Im Rahmen der Kulturwoche findet in Rostock im Ursprung der Poetry Slam statt.

„Ein Programm gibt es nicht. Auch keine Zensur und schon gar keine Fachjury. Nur eine leere Bühne und ein Mikro warten auf mutige Poeten, welche ihre Kurzgeschichten, Gedichte und Romanauszüge einem gespannten Publikum vortragen möchten. Und das Publikum entscheidet auch, welcher Beitrag mit unserer begehrten Trophäe dem ,Silbernen Punkt‘ ausgezeichnet wird. Also greift zur Feder, nutzt eure Chance und wagt den Weg zur Bühne.“

Ich habe mir vorgenommen, wieder mit dabei zu sein und vielleicht sogar den „Silbernen Punkt“ zurückzugewinnen.

Gern dürft ihr mir dieses Vorhaben durch eigene Teilnahme erschweren.

Poetry Slam
im Ursprung
Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt frei

Prosanova: Die Literaturshow

PROSANOVA Vol. 10

Sa, 09.05.2009 um 20 Uhr im M.A.U. Club

DIE LITERATURSHOW IN ROSTOCK

Die Literaturshow verspricht zum Jubiläum einen Abend mit Poeten, Singern & Songwritern, DJs und Feuerkünstlern

Marcel Hintze
Marcel Hintze

Zum Jubiläum lassen die PROSANAUTEN in die Tiefen des poetischen Weltalls blicken und präsentieren ihre druckfrischen Texte. Neben dem bühnenerfahrenen Soziologen MARCEL HINTZE (mit seiner Gitarre) wagt sich diesmal auch ein Nachwuchs-Prosanaut in die unendliche Galaxie der Dichtkunst: PETER THIERS, entdeckt über die Talentsuche in den Rostocker Oberstufen. Das Publikum darf weiter gespannt sein auf die satirisch-melancholischen Texte der Autoren HENRIK LAUBER, PHILIPP BOBROWSKI und JENS LIPPERT. Traditionell, doch nicht konventionell führt der Berliner Entertainer STEPHAN LANGHANS als Moderator und Liedermacher durch den Abend.

Stephan Langhans
Stephan Langhans

Zum Jubiläum kündigen sich noch viele weitere Ehrengäste an. Es gratulieren zum 10. Mal Prosanova: das Kabarett-Duo FIETE & SCHIETE, der Musiker TOBY TIGERFOOT (Planet ohne F), der Spontan-Chor DIE ROSTOCKER SCHREIMÖWEN und der Feuerkünstler ARNE FEUERSCHLUND.

Die Weltversteher „Fiete & Schiete“ wandeln auf den Spuren unserer großen Norddeutschen Dichter und versetzen die Lachmuskeln der Weltraumtouristen in Vibration. Toby Tigerfoot (auch bekannt als Sänger und Schlagzeuger der Rostocker Band „Planet ohne F“) wird seine Ohrwürmer wie ein begnadeter Singer & Songwriter an das Publikum weitergeben. Und auch diesmal unterhält der Spontan-Chor „Die Rostocker Schreimöwen“ unter Einsatz seines gesamten Stimmvolumens das Publikum mit einer nach Weltruhm schreienden Hit-Single.

Im Anschluss läutet die Feuershow mit Arne Feuerschlund den ersten „Klub der jungen Mütter“ mit DJ Indie-Papst und Mischka McLovin (LOHRO TanzTee vs. LOHRO Salon) ein. Zu älterer und neuer Beatmusik darf getanzt und das Prosanova-Jubiläum und die Junge-Mütter-Premiere gefeiert werden.

Termin: Samstag, 9. Mai 2009
Einlass: 19.00 UhrBeginn: 20.00 Uhr
Ort: MAU-Club Rostock, Warnowufer 56, 18057 Rostock
Eintritt: 5,00 €

Eine Veranstaltung des Literaturhauses Rostock in Kooperation mit dem MAU-Club Rostock.

Mehr Infos zu Prosanova

Der Verdichter

Der Verdichter
Der Verdichter

Wer hin und wieder die Lust auf ein Gedicht verspürt, wird nun auch auf einem neuen Blog von mir fündig:

Auf „Der Verdichter“ will ich nach und nach einige meiner lyrischen Ergüsse präsentieren.

Fühlt euch also eingeladen, mal vorbeizuschauen.

Ganz neu: Treffpunkt für Autoren aus Mecklenburg-Vorpommern

Ich habe ein neues Internetforum gegründet: Schreiber MV. Das Forum für Autoren in Mecklenburg-Vorpommern.

Ein Forum, bei dem es keine Rolle spielen soll, welche Textsorten und Genres von den Mitgliedern bedient werden. Vom Sachbuchautor bis zum Lyriker, vom Krimischreiber bis zum Fantasyautor ist jeder willkommen.
Beschränkend wirkt sich lediglich die regionale Verortung aus, weshalb eine Registrierung auch von den Administratoren genehmigt werden muss.

Warum nun ein Forum nur für Autoren aus Mecklenburg-Vorpommern?
Ich bin Mitglied in verschiedenen Autorenforen im Internet, doch kaum einmal trifft man dort einen Schreiber aus meiner näheren Umgebung. Hamburger, Münchner, Frankfurter und Wiener haben meist mehrere ihrer Forumskollegen und -kolleginnen direkt vor der Haustür, aber nach Rostockern, Schwerinern oder Wismaranern sucht man meist vergeblich.

Leider scheint dieses Phänomen nicht auf das Internet beschränkt zu sein. Selbst wer sich im „realen Leben“ nach Kontakten zu anderen Schreibwütigen in der Region umschaut, bekommt schnell das Gefühl, das flache Land sei noch viel weiter und unbewohnter, als man es gemeinhin annimmt.

Und selbst an Orten und bei Veranstaltungen, die selbst in diesem Bundesland unweigerlich zur Möglichkeit führen, Gleichgesinnte zu treffen und zu sprechen, scheinen die scharfen Winde des Nordostens sie doch relativ schnell und nachhaltig wieder zu zerstreuen.

Schreiber MV will dem entgegenwirken. Hier sollen Schreiberlinge, Autoren, Schriftsteller und Dichter den Treffpunkt finden, an dem sie sich zu dem, was sie alle verbindet, austauschen können: dem Schreiben und Publizieren hier in unserem Land.