Publizitiert: Träumer

Publizitiert, Foto: EDHAR
Publizitiert, Foto: EDHAR
© EDHAR

„Hey, träum nicht!“
„Eines Tages …“, antwortete Paul.
„Ich weiß.“ Emma schüttelte lächelnd den Kopf. „Und bis dahin starrst du Löcher in die Luft. Lass uns lieber Hirsche jagen.“

Aus: „Kesselchen“ in „Von Feuer und Dampf: Spiegelwelten 2“

Cover: Von Feuer und Dampf

Hansdampf

Autora Auge, Foto: Voronin76
Autora Auge, Foto: Voronin76
Autora Auge
(Foto: © Voronin76)

Autora Auge:
Hallo, Paul, du warst, wie ich hörte, ein erfolgreicher Kesselchen-Rennfahrer in England.  In der Anthologie „Von Feuer und Dampf“ liest man aber von der noch weiter zurückliegenden Zeit in Hamburg. Da warst du wohl eher eine Art Hansdampf in allen Gassen. Mit welchen Gefühlen erinnerst du dich an diese Zeit?

Paul:
Oh, es war schon eine harte Zeit, die mich geprägt hat. Ohne sie, wäre ich vielleicht nie ein so guter Rennfahrer geworden. Aber es war auch eine schöne und lustige Zeit. Bis auf … Reden wir lieber nicht drüber, da tut mir gleich wieder alles weh.

Publizitiert: Würstchen

Publizitiert, Foto: EDHAR
Publizitiert, Foto: EDHAR
© EDHAR

„Hat dich der Meister ausgesperrt, oder was? Hockst vor dem Laden wie ein dummer Köter!“
„Was geht dich das an, du Zwerg?“ Der Geselle widmete sich wieder seinen Staubkritzeleien.
„Ich bin vielleicht klein“, antwortete Max, „aber dafür bin ich frei!“
„Frei, dass ich nicht lache!“ Klaus blickte kaum auf. „Du bist arm, das ist alles. Ein armes Würstchen.“

Aus: „Kesselchen“ in „Von Feuer und Dampf: Spiegelwelten 2“

Cover: Von Feuer und Dampf

Neu gewebt

Cover: Von Feuer und Dampf

GW-LogoDie Neuauflage von „Von Feuer und Dampf“ wurde heute offiziell vom Sratch Verlag angekündigt:

Ab dem 14.03.13 ist die Neuauflage der Steampunk-Anthologie „Von Feuer und Dampf“ im deutschen Buchhandel erhältlich. 16 Autorinnen und Autoren erschaffen eine alternative Welt im Jahr 1899. Sie erzählen in den Metropolen Berlin, Wien, Hamburg und München kleine und große, aber stets miteinander verbundene, Geschichten.

Vorbestellungen und weitere Informationen sind ab sofort unter http://www.arcanum-fantasy-verlag.de/index.php/gesamtprogramm/anthologien/141-von-feuer-und-dampf-spiegelwelten-2#landingpage oder direkt bei uns am Stand (Halle 2, Stand H305) verfügbar.

Wir sind gespannt, ob der Funke auch zu Euch überspringt und wünschen einen guten Start in die neue Woche! (cs)

Feuer und Dampf 2 Ankündigung

Von Goblins und Einhörnern

Fantasy-Schreiber können sich freuen, denn gleich zwei frische Ausschreibungen widmen sich beliebten Wesen der phantastischen Literatur.

So erfährt man auf Feenfeuer, dass der Verlag Torsten Low Geschichten um die sagenhaften Einhörner sucht, die dieses Jahr in einer Anthologie erscheinen sollen.

Für diejenigen, die sich lieber dem jüngeren Lesepublikum widmen und sich dafür auch gern mal ein bisschen mehr Platz gönnen, bietet Arcanum die Kinderbuch-Ausschreibung zum Thema „Der kleine Goblin“ an.

Beide Ausschreibungen laufen bis zum 30.04.2011. Mehr Informationen gibt es unter den entsprechenden Links. Auf diesem Blog werde ich später noch einmal umfangreicher darauf hinweisen.

Es dampft schon!

Ich sehe schon die ersten Wölkchen. Es kann gar nicht mehr lange dauern, bis die Steampunk-Anthologie „Von Feuer und Dampf“ der Geschichtenweber bei Arcanum Fantasy erscheint. Gerüchte aus Insiderkreisen besagen, man lege bereits den letzten Schliff an das Cover an.

Inzwischen gehen weiter die Interviews mit den Autoren im Clockworker-Salon online, zuletzt mit Gerd Scherm.

Aegirs Flotte kann auslaufen

Wie der Arcanum Fantasy Verlag auf seinen Webseiten bekannt gibt, ist die Auswertung zur Ausschreibung „Aegirs Flotte“ abgeschlossen.

Schon Ende des Monats soll die Serie starten und insgesamt zehn Kurzromane enthalten.

Ich gratuliere allen Autoren, die sich erfolgreich beteiligt haben, ganz besonders natürlich meinen Geschichtenweber-Kolleginnen Petra Hartmann, Bettina Ferbus und Nathalie Gnann.

Einschränkungen

Da zur Zeit auf schreiberischem Gebiet ein Auftragswerk absolute Priorität hat, anders gesagt also mein Pseudonym Ben Philipp nahezu alle zeitlichen Kapazitäten bekommt, gibt es von meiner Seite nicht allzu viel Neues von meinen Schreibtätigkeiten zu berichten. Hier und da ein paar Vorbereitungen für mein nächstes Projekt sowie ab und zu ein paar kleinere Sachen, die noch zu erledigen sind, mehr ist da im Moment nicht.

Im Verlauf dieser Woche will ich mich mit der lektorierten Fassung der Steampunkgeschichte für Arcanum auseinandersetzen, außerdem eine Vita überarbeiten und abschicken.

Aber wenn Ben Philipp sich beeilt, darf ich auch bald wieder voll ran. 😉

Immer mehr Weltenwanderer

Die Heftromanreihe „Weltenwanderer“ des Arcanum Fantasy Verlags wächst. Aktuell sind Band IV und V erschienen.

Ersterer stammt aus der Feder von Geschichtenweberin Nathalie Gnann und hört auf den schönen Titel „Einhornblut„.

Im Verlagstext heißt es: „Ein uraltes Bündnis ist fast in Vergessenheit geraten, eine Jagdgesellschaft macht sich auf ein Einhorn zu fangen und Nienna nimmt ihre Bürde auf sich um zu retten, was zu retten ist …“

Band V der Reihe wurde geschrieben von Tanja Rast. Titel des Romans: „Stadt im Schnee„.

Vom Verlag heißt es: „Mako mag keine Kekse. Das kann die kleine Ilya jedoch nicht davon abhalten, die riesige Raubkatze mit Gebäck zu verfolgen und Makos Reiter als „Mungo“ zu bezeichnen.

Und das, nachdem die Krieger des Schneelandes sie als Geisel genommen haben, um die Eindringlinge aus dem Kaiserreich zu Verhandlungen zu zwingen …“

Kommende Neuerscheinungen bei Arcanum, unter anderem die Steampunk-Anthologie der Geschichtenweber, von der ich hier ja schon berichtet habe, findet ihr in der aktuellen Verlagsvorschau.

Nathalie Gnann

Fragen über Fragen

Insgesamt 45 Fragen darf ich derzeit beantworten. Teilweise sehr ungewöhnliche Fragen. 25 davon sind für den Interviewaccount BookRix 25, in dem mir die Fragen der User der Plattform gestellt werden, 20 für Clockworker, wo in einer Interviewreihe die Autoren der Steampunk-Anthologie der Geschichtenweber befragt werden, die im Juni dieses Jahres bei Arcanum Fantasy erscheinen soll.

Die Anthologie wird übrigens in der Phantastikreihe „Spiegelwelten“ erscheinen und daher den Titel „Von Feuer und Dampf: Spiegelwelten 2“ tragen, unter dem sie bereits bei Amazon gelistet ist. In dieser Reihe ist bisher die Anthologie „Von Dolch und Stundenglas“ der Herausgebers Felix Woitkowski erschienen.

Von Feuer und Dampf: Spiegelwelten 2

Stefan, Steam und Clockworker

Stefan Cernohuby, Herausgeber der Geschichtenweberanthologie zum Thema Steampunk, die im Juni 2010 beim Arcanum Fantasy Verlag erscheinen soll, hat für „Clockworker“, die deutsche Internetseite zum Thema Steampunk, ein Interview gegeben.

Er spricht über Idee, Entstehung und Entwicklung des Projekts, mit dem die Geschichtenweber für Deutschland literarisches Neuland betreten.

Das Interview gibt es hier zu lesen.

Neues von den Geschichtenwebern

Das aus meiner Sicht Wichtigste zuerst:

Die Anthologie mit dem Arbeitstitel Steampunk, in der ich auch mit einer Geschichte vertreten bin, wird nächstes Jahr im Arcanum Fantasy Verlag erscheinen. Soll heißen: Herausgeber und Verlag haben die Verhandlungen abgeschlossen. Geplanter Erscheinungstermin ist Juni 2010. Der Titel des Buches steht noch nicht fest, wird aber sicher bald bekanntgegeben.

Die Saga der Drachenschwerter
Die Saga der Drachenschwerter

Besonders freue ich mich allerdings auch auf die „Saga der Drachenschwerter“, die auf Mythen aufbaut, mit denen ich selbst weniger vertraut bin. Schon das Cover macht allerdings Lust auf mehr.
Mit dem Wunderwaldverlag hat auch diese Anthologie eine schöne Heimat gefunden. Während sich das Manuskript aktuell im Verlagslektorat befindet, empfehlen die Herausgeber Janine Höcker und Gerd Scherm, sich einmal auf den schön gestalteten und informativen Blogseiten zur Saga umzuschauen.

Das „Spukhaus“ hatte ich euch ja schon vorgestellt. Hier warten die Herausgeber und Autoren  jeden Tag auf die druckfrischen Exemplare, damit es endlich, wie der Buchtitel sagt, „zu verkaufen“ ist! Solange vertreiben sie sich die Zeit mit dem Planen der Lesungstermine. Im neuen Jahr wird es deutschlandweit richtig rund gehen, damit das „Spukhaus“ bald in aller Munde ist.

Inzwischen ist auch das Lektorat für die zweite Kurzkrimi-Sammlung der S.E.K. Mordlust abgeschlossen. Die Antho wird diesmal starke regionale Bezüge beinhalten. Der Wurdack-Verlag ist derzeit dabei, die Texte zur Druckreife zu bringen. Titel und Erscheinungstermin stehen aber noch nicht fest.

Eng mit dem Wurdack-Verlag zusammen hängt auch die Anthologie „Das ist unser Ernst“. Aufgrund strenger Geheimhaltung haben bisher sicher nur sehr wenige von diesem interessanten Projekt erfahren, daher im Folgenden ein bisschen Aufklärung:

Dieses als Überraschung, Dankeschön und zum Jubiläum im Geschichtenweberuntergrund gestartete Projekt ist seit dem BuCon 2009 fertiggestellt und wird gerade gedruckt.
Zweiundzwanzig Autoren, darunter Preisträger und Nominierte des Deutschen Phantastikpreis und des Deutschen SF-Preis, haben sich an diesem außergewöhnlichen Buch beteiligt.
In amüsanten und mit Insiderwissen garnierten Geschichten lassen die Autoren ihren Lieblingsverleger Ernst Wurdack nun einmal persönlich in ihren geschaffenen Welten agieren und beleuchten dabei auch bisher Ungeschriebenes. Eine geschickt gewobene Rahmenhandlung komplettiert die phantastische Geschichtenkette der besonderen Art.
Ein Lesespaß insbesondere für alle Geschichtenweber, Storyolympioniken, Autoren, Herausgeber, Verleger und neugierige Leser.

Ich danke den Herausgebern der Edition Geschichtenweber für ihre umfangreichen Informationen.

Arcanum lässt Dampf ab

Anfang Oktober berichtete ich bereits von der heißen Phase, in der sich das Steampunk-Projekt der Geschichtenweber befindet.

Inzwischen ist es spruchreif: Steampunk ist bei einem Verlag untergekommen. Dank der unermüdlichen Arbeit und des Engagements der Herausgeber, Stefan Cernohuby und Moritz Botts, wird die Geschichtenweberanthologie im Arcanum-Fantasy-Verlag erscheinen.

Steampunker und Geschichtenweber freuen sich gleichermaßen über diese gute Nachricht.

%d Bloggern gefällt das: