Fenster

Wenn ich manchmal so dasitze und überlege, wie es mit dem nächsten Satz weitergehen soll, dann schaue ich gern ein bisschen aus dem Fenster. Da passiert nicht viel mehr, als dass sich ein paar Bäume im Wind wiegen. Ab und zu verirrt sich ein Vogel in die Nähe. Oder der Nachbar stapft um sein Haus.

Dennoch hilft es oft, für ein paar Minuten abzuschalten und hinauszusehen. Allerdings müsst ich das Fenster mal wieder putzen.