Neuer Anstrich

Ich habe mich durchgerungen, wenn auch etwas wehmütig. Das bisherige Design des Blogs hat mit zwar ausgezeichnet gefallen, vor allem auch, weil es so schön dunkel war, doch leider war die Schrift eben auch sehr schlecht lesbar.

Nun ist also alles neu. Mir gefällt es fast genauso gut wie das alte, wenn ich mich auch sicher noch eine Weile daran gewöhnen muss. Ich hoffe, ihr gewöhnt euch auch daran.

Ablenkung

Immer noch ziemlich enttäuscht, weil meine Reise zu meiner Partnerin und mit ihr zur Buchmesse von einem kapitalen Motorschaden vereitelt wurde, habe ich am Sonntag drei Kapitel meines Regionalkrimis an meine beiden Lektoren geschickt. Dazu ein hoffentlich gelungenes Exposé mit einem Pitch, der mir zugegebenermaßen sehr gut gefällt.

Nun harre ich gespannt der hoffentlich nicht vernichtenden Kritiken, die da kommen mögen. Immer wieder eine der aufregendsten Angelegenheiten der ganzen Schreiberei.

Lasse mich also überraschen, ob es sich lohnt, das Dingen weiterzuschreiben.