Vom Schreibtisch, Foto: Marko Tomicic

Federwelt

Bevor ich mich endlich mal wieder an einem Romanplot versuchen werde, darf ich mich noch mit zwei Artikeln für die Federwelt beschäftigen. Einer ist bereits nahezu abgeschlossen und hat schon eine Überarbeitung hinter sich, mit dem anderen habe ich gerade begonnen. In beiden geht es im wahrsten Sinne des Wortes um phantastische Themen. Für die … Weiterlesen

Autora Auge, Foto: Voronin76

Unter Protest

Autora Auge: Hallo, Wankon, ich freue mich, dass du Zeit für mich hast. Wankon: Ja. Autora Auge: Du hast einen Auftritt in einem Kochbuch mit dem Titel “Die Köche III“. Ausgerechnet da ist dir aber so richtig übel. Wer oder was ist denn dafür verantwortlich, dass du nur unter größtem Protest bereit bist, in dein … Weiterlesen

LesBar, Foto: Anneka

LesBar: Geradewegs

Seine Lügen hatten kurze Beine. Doch auf ein Stolpern wartete man vergebens. __________ © BennoP

Ponynase

Verrückte Sätze: Bauer sucht Pferd

In der Kategorie “Verrückte Sätze” geht es um Sätze, die aus einem Zusammenhang herausgerückt wurden, den ihr erst herstellen sollt. Schreibt eine kurze Szene, in der die Sätze vorkommen. Sie müssen nicht von zentraler Bedeutung für die Szene sein, dürfen einem Leser aber auch nicht fehl am Platz vorkommen. Versucht die Szene möglichst kurz zu … Weiterlesen

Vom Schreibtisch, Foto: Marko Tomicic

Im historischen Watt

Die letzte Geschichte, die ich ausgebrütet habe, ist für eine Krimianthologie entstanden, für die wieder einmal die umtriebige Regine Kölpin verantwortlich zeichnet. In jedem der Kurzkrimis geht es auf eine Insel in der Nordsee und einen mal größeren, mal kleineren Zeitsprung in der Geschichte zurück. Mich hat es ins Pellwormer Watt verschlagen, kurz vor dem Ausbruch … Weiterlesen

Zielsicher

Der Minitipp: Zielsicher

Rein lokal gesehen ist es problemlos möglich, mehreren Figuren ein gemeinsames Ziel zu geben, solange dabei jede ihr eigenes Ziel verfolgt.

Cover Federwelt

Was wäre, wenn …?

Sandra Uschtrin hat mir freundlicherweise ein PDF zur Verfügung gestellt, in dem ihr meinen Artikel “Was wäre, wenn … ” – Die Frage zum Plot(ten) aus der aktuellen Ausgabe (Juni/Juli) der Federwelt nachlesen könnt. Viele weitere interessante Artikel findet ihr im Heft, das ihr hier bestellen könnt. Als Appetithäppchen gibt es noch eine weitere Leseprobe. … Weiterlesen

Skriptkieker: Foto: pixelparticle

Skriptkieker: Unheil

Aus einem Kurzgeschichtenmanuskript: Emmerich atmete einige Male tief ein und aus. Ruhiger wurde er dadurch nicht. Dieser Zug brachte das Unheil mit sich. Tod und Zerstörung. Emmerich schaute sich auf der kleinen Bahnstation um. Ganz Bonny sollte hier stehen, um mit demselben Zug aus der Gegend zu verschwinden, der gerade im Begriff war, den Grund … Weiterlesen

Cover: Das Lächeln der Kriegerin

Elektrisiert

Zwar schon nicht mehr ganz frisch, aber natürlich gehört diese Information auf mein Blog: Meinen Roman “Das Lächeln der Kriegerin”, lange Zeit nur als Hardcover erhältlich, gibt es nun endlich auch als E-Book, womit die Geschichte um die naive Lothiel, die nicht ganz freiwillig zur gefürchteten Kriegerin wird, deutlich erschwinglicher zu haben ist. Würde mich … Weiterlesen

LesBar, Foto: Anneka

LesBar: fuß

du lebst nicht auf großem fuß selbst der zeh klein und zart du lebst nicht in der spur auch dein schuh tritt mal fehl du lebst nicht auf dem sprung sogar deine ferse genießt die pause __________ © BennoP

Foto: © grafvision

Schon überarbeitet? Worum geht’s?

Im ersten Teil der Reihe “Schon überarbeitet?” soll es darum gehen, was es denn überhaupt so zu überarbeiten gibt, wenn der Roman (oder auch die Kurzgeschichte, die Biografie, der Ratgeber) erst einmal geschrieben ist. Schließlich sind nicht wenige der fleißigen Schreiber und (wie in diesem fiktiven Fall) Schreiberinnen der Meinung, sie hätten sich mit dem … Weiterlesen

Vom Schreibtisch, Foto: Marko Tomicic

Geköchelt

Nachdem ich im Dezember meinen kulinarischen Beitrag für eine Anthologie bei UBV fertiggestellt habe, bastele ich nun am Plot für einen Ben-Philipp-Krimi, um anschließend für einen Regionalkrimi unter meinem Namen zu plotten. Soll heißen, jetzt werden Morde ausgeköchelt.

Publizitiert, Foto: EDHAR

Publizitiert: Morgen

Morgen war etwas anderes. Ein guter erst recht. Da konnten ihr noch so viele Kollegen einen wünschen, um diese Uhrzeit antwortete Rosi bestenfalls mit einem leichten Nicken. Aus: “Fingerübung” in “Muscheln, Möwen, Morde”

Foto: © Victoria Tomaschko

Das sagt Zoë Beck

Zoë Beck hat sich im Interview “Das sagt Zoë Beck” auf der Plattform “Hilfe für Autoren” meinen Fragen gestellt. Die Autorin, die auch mit ihrem aktuellen Roman “Brixton Hill” wieder Tausende von Lesern beeindruckt, erklärt unter anderem, dass ihr gerade Leute, die ihr vom Schreiben abgeraten haben, zur nötigen Motivation verholfen haben. Neben dem hochinteressanten … Weiterlesen

Neuhjahr 2014

Auf ein Neues!

Ich wünsche all meinen Blogbesuchern ein tolles Jahr 2014! Ich hoffe, euch geht es wie mir, und ihr habt euch manches mehr oder weniger Große und Schöne vorgenommen und/oder in Aussicht. Oder es gibt sonst irgendetwas, auf das ihr euch jetzt schon freuen könnt. Ich bin jedenfalls guter Dinge, dass es hier im neuen Jahr … Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.034 Followern an